November 26, 2016


img_7809

img_7900

img_7798

November

Zunächst einmal möchten wir uns ganz herzlich für die vielen Kommentare und Glückwünsche zu unserem neuen Haus bedanken. Es ist toll, dass Ihr Euch mit uns freut und es freut uns immer unglaublich, wenn wir Eure Kommentare lesen dürfen.
Nun sind 3 Wochen vergangen. Gestern haben wir den Kaufvertrag unterschrieben und nun müssen wir bis zum 1. April warten um den Umzug starten zu können. Zum Glück haben wir ja viele Kisten gar nicht ausgepackt und müssen diese nur aus dem Keller in den Umzugswagen räumen. Ungewöhnlich, dass man sich auf einen Umzug freut, aber wir tun es.
Hier hat der Winter sein erstes Gastspiel gegeben, aber nachdem wir eine Woche mit Schnee und Sonnenschein genossen haben, ist es nun wieder wärmer geworden und die weiße Pracht ist dahingeschmolzen. In der Schule geht alles seinen Gang, ich habe eine weitere Epoche übernommen und werde nun durchgehend bis Ende Januar auch früh in die Schule müssen. Allerdings habe ich dann für den Rest des Jahres nur noch 2 Wochen Epoche und kann es dann ruhiger angehen lassen. Aber man weiß nie so genau was noch kommt.
Das Martinsfest mit Laternenumzug haben wir auch im Schnee gefeiert und es war eine tolle Stimmung.
Die letzte Woche hatten wir eine Buchwoche, in welcher sich alle Klassen mit unterschiedlichen und für die Altersstufe abgestimmten Büchern beschäftigt und diese dann auch künstlerisch bearbeiten haben. Der normale Unterricht wurde sozusagen ausgesetzt, so dass sich alle intensiv mit der jeweiligen Literatur beschäftigen konnten. Gestern gab es dann eine Ausstellung, wo alle Klassen das präsentiert haben, was sie sich erarbeitet hatten. Es war eine spannende und interessante Woche und alle haben diese Abwechslung vom normalen Schulalltag genossen.
Nun beginnt die Adventszeit und wir denken mit ein wenig Wehmut an den Weihnachtsbasar in der Marburger Schule. Hier werden die Häuser festlich geschmückt und alle machen es sich gemütlich. Nicht umsonst ist Norwegen das Land mit dem höchsten Kerzenverbrauch der Welt. Immer wieder stellen wir nun fest, dass der Unterschied von Helligkeit und Dunkelheit sich nicht großartig von Marburg unterscheidet. Aber es sind ja auch noch 4 Wochen bis zur Wintersonnenwende. Im Moment wird es um 7.45 Uhr hell und auch wenn die Sonne bereits so gegen 15:55 Uhr wieder verschwindet, dauert die Dämmerung dann doch noch bis nach 17 Uhr. Allerdings nur, wenn es klar ist und keine Wolken die letzten Lichtstrahlen der hinter dem Horizont versunkenen Sonnen verdecken. Der Himmel erstrahlt jeden Abend in den phantastischsten Farben und lässt einen für Momente die nun aufkommende Dunkelheit vergessen.
Wir wünschen Euch eine schöne Adventszeit mit der Möglichkeit auch einmal zur Ruhe zu kommen und den anstehenden Weihnachtsstress zur Seite schieben zu können. Wir freuen uns auf diese Zeit, werden gemütlich am Ofen sitzen und es uns richtig „koselig“ (gemütlich) machen.
Ihr werdet bald wieder von uns hören

 
Liebe Grüße

 

Tim & Anna
 

P.S: Hier noch ein kleines Video von unserem neuen Haus...

 

5 Comments on “

  1. Liebe Anna, lieber Tim!
    Eine schöne Adventszeit wünschen wir Euch! Heute in einer Woche kommt unser lieber Daniel aus Australien zurück – wir freuen uns schon sehr darauf!

  2. Liebe Anna, Lieber Tim,
    ich freu mich imer wieder Eure Berichte zu lesen, und das nicht nur, weil wir im Oktober bei Euch waren und ich z.B. weiss, wie gemütlich es an Eurem Ofen sein kann sondern auch, weil es einfach schön ist, so von Eurem Weg in Euer neues zu Hause zu erfahren.
    Ich bin ja nicht so der Schnee- und Kälte-Mensch, jedenfalls nicht für längere Zeit, so könnte ich Euch jetzt genau die entgegengesetzten Bilder senden, Sonne und Wärme pur, dazu ein Tropengewitter kurz vor dem Sonnenaufgang, blauer Himmel und mindestens 30°C im Schatten. (Na Ihr kennt das ja, es ist wie Hochsommer auf Kreta.) Ich bin mal wieder dem Winter entflohen und gestern Morgen in Phnom Penh, Kambodscha, eingetroffen. Noch im Ankommen, braucht mein Körper etwas Zeit, für die klimatische Anpassung, und so stelle ich mich langsam auf Südostaien ein. Nachdem dieses Schaltjahr sehr anstrengend für mich war, habe ich mir eine kleine Auszeit genommen, um abzuschalten und in Kambodscha und Myanmar unterwegs zu sein. Irgendwann in Januar werde ich dann zurück in Berlin sein – aber bis dahin ist es noch lange!!! Freue mich aber schon, bei unserem nächsten Besuch bei Euch mit dem Boot vom Flughafen abgeholt zu werden.
    Euch eine schöne Adventszeit, uns allen eine wunderbares Erleben des Geheimnisses der Weihnacht und der Welt ein weit aus friedvolleseres Jahr 2017.
    Herzliche Grüsse von Eckhard

  3. Liebe Anna, lieber Tim,
    wir freuen uns mit Euch, dass es Euch so gut geht. Vielen Dank für den Tipp für das Jan-Garbarek-Konzert. Auch der Auftritt hier in Marburg war sensationell. Diese Virtuosität und Heiterkeit, die musikalischen Dialoge, die Soli – einfach grandios. Wir haben den Abend sehr genossen.
    Kirsten und Jochen.

  4. Hallo, ihr Lieben! Hier oben in Dago ist alles weiß und die Sonne strahlt, es sieht wunderschön aus aus dem Fenster! Draußen ist es recht kalt, aber mit richtigen Klamotten kann man sogar in der Sonne auf der Terrasse Kaffee trinken. Ja, auch ich war bei Gabarek und fand es grandios-virtuos! Kirsten und Jochen, ich habe euch gar nicht gesehen!
    Liebe Anna, lieber Tim wir wünschen euch eine ruhig-besinnliche Adventszeit und weiterhin so viel Freude bei eurer Arbeit. Fast könnt ich euch beneiden, aber wirklich nur fast!!! So gern wäre ich mit euch noch mal zu einem Leonard Cohen Konzert gegangen! Es ist zu traurig, dass er nur noch auf Platte zu hören ist.
    Lasst euch ganz fest drücken!
    Beate und Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.